Datum

Region

Kategorie

  • familienfreundlich
  • Eintritt frei
  • auch bei Schlechtwetter
  • rollstuhltauglich
zurück (Suche abbrechen)

Linde Waber: In Krems, um Krems und um Krems herum! Linde Waber und Weggefährten


Krems an der Donau, Artothek Niederösterreich

  • Zeichnung zu Hope eddies and microclimates Sally Mannall, 2012 Zeichnung zu Hope eddies and microclimates Sally Mannall, 2012 © ©Linde Waber
  • Zeichnung zu Hope eddies and microclimates Sally Mannall, 2012, 2 Zeichnung zu Hope eddies and microclimates Sally Mannall, 2012, 2 © ©Linde Waber

Beschreibung

Eröffnung: Samstag, 30. September 2017, 16:00 Uhr

2010 widmete das Leopoldmuseum der niederösterreichischen Künstlerin Linde Waber eine große Retrospektive. Nun zeigt die international renommierte Malerin in der Artothek Niederösterreich eine Werkschau mit „Krems-Bezug“.
Von 1. Oktober 2017 bis 5. Februar 2018 wird sie gemeinsam mit ihren „Weggefährten“ Wolfgang Denk, Christa Hauer, Bodo Hell, Brigitte Kordina, K.U.SCH., Sally Mannall , Othmar Schmiderer, Susanne Wenger, Günter Wolfsberger und Leo Zogmayer die Artothek Niederösterreich in Krems bespielen.

Die 1940 geborene Linde Waber lebt in Zwettl, Wien und „auf Reisen“. Ihr umfangreiches Werk reicht von Grafiken über Malerei und Zeichnung bis zu Collagen. Die Künstlerin verwebt Orte mit Begebenheiten und Menschen mit Ereignissen. Der „Krems-Bezug“ dieser Ausstellung ist einmal im geografischen Sinne zu verstehen. So werden große Tuschezeichnungen des Waldviertels zu sehen sein, die der Illustration des 2014 erschienenen Buches „Mein Waldviertel“ dienten.

Eine Soloshow im klassischen Sinne ist für die „Netzwerkerin per se“ jedoch zu langweilig. So bezieht sich der „Krems-Bezug“ dieser Ausstellung auch auf das Umfeld der Künstlerin, auf ihre Kolleginnen und Kollegen. Seit 1982 dokumentiert Linde Waber nun schon die Arbeitssituationen von mehr als 300 Künstler_innen, deren Ateliers und Arbeitsräume. Die Künstlerin netzwerkte also schon weit vor der großen Zeit des Netzwerkens. Aus ihren „Atelierzeichnungen“ zeigt sie in der Artothek Niederösterreich die Ateliers der niederösterreichischen Kunstszene rund um Krems: Wolfgang Denk, Bodo Hell, Brigitte Kordina, K.U.SCH., Othmar Schmiderer und Leo Zogmayer. Beruhend auf Wabers Prinzip der Vernetzung, des Austausches und Miteinanders werden die „Weggefährten“ Werke zur Ausstellung beitragen. Sie werden Teil der Ausstellung.
weiterlesen

  • familienfreundlich
  • Eintritt frei

Informationen bei:

Artothek Niederösterreich

Artothek Niederösterreich

Steiner Landstraße 3
3500 Krems an der Donau
  • WC-Anlage
  • Kinderspielecke innen
  • Mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar
  • kinderwagentauglich
  • Bankomatkassa
  • Visa
  • Master Card
  • American Express
  • Diners Club

In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

Essen und TrinkenEssen und Trinken

weitere Betriebe

ÜbernachtenÜbernachten

weitere Betriebe

Niederösterreich-CARD BetriebeNiederösterreich-CARD Betriebe

weitere Betriebe