Datum

Region

Kategorie

  • familienfreundlich
  • Eintritt frei
  • auch bei Schlechtwetter
  • rollstuhltauglich
zurück (Suche abbrechen)

Nicolas Altstaedt . Alexander LonquichEin Kammermusikabend voller künstlerischer Finessen: Nicolas Altstaedt und Alexander Lonquich fesseln ihr Publikum mit Beethovens fünf Sonaten für Violoncello und Klavier.


St. Pölten, Festspielhaus St. Pölten

  • Beethoven Beethoven © Marco Borggreve
  • Beethoven Beethoven © Marco Borggreve

Eintritt: EUR 29

Beschreibung

Musik/Klassik  Versiertheit in der Klassik und Neugier auf die Gegenwart: Diese Qualitäten haben Nicolas Altstaedt den Beethoven- Ring 2015 eingetragen – und liefern optimale Voraussetzungen, um gerade in der Musik des großen Klassikers das Neue und Unerhörte zum Vorschein zu bringen. Dabei bilden Beethovens fünf Sonaten für Violoncello und Klavier beinahe so etwas wie eine Reise durch das Leben des Komponisten: Zeigen die ersten zwei die Brillanz des aufstrebenden Virtuosen, so hören wir in der dritten den Meister auf der Höhe seiner Kunst, während die letzten beiden zu ihrer Entstehungszeit als geradezu verstörend modern empfunden wurden. Mit Alexander Lonquich am Klavier formt Altstaedt ein bestens eingespieltes Team, das ein weltweites Publikum zu fesseln vermag.

Informationen und Eintrittskarten bei:

Festspielhaus St. Pölten

Festspielhaus St. Pölten

Kulturbezirk 2
3100 St. Pölten
  • Café im Haus
  • absolut rollstuhltauglich lt. ÖNORM
  • rollstuhltaugliche WC-Anlage
  • Bankomatkassa
weitere Veranstaltungen dieser Stätte

In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

Essen und TrinkenEssen und Trinken

weitere Betriebe

ÜbernachtenÜbernachten

weitere Betriebe

Niederösterreich-CARD BetriebeNiederösterreich-CARD Betriebe

weitere Betriebe