Datum

Region

Kategorie

  • familienfreundlich
  • Eintritt frei
  • auch bei Schlechtwetter
  • rollstuhltauglich
zurück (Suche abbrechen)

Federspiel . TonkünstlerAlpenländische Blasmusik am Puls der Zeit: Die österreichischen Stimmungsgaranten von Federspiel und die Tonkünstler erschaffen gemeinsam innovative Klangwelten für alle von 6 bis 99 Jahren.


St. Pölten, Festspielhaus St. Pölten

  • Federspiel Federspiel © Maria Frodl
  • Federspiel frontal Federspiel frontal © Maria Frodl
  • Tonkünstler Tonkünstler © Nancy Horowitz

Eintritt: EUR 32, 28, 25, 19, 12

Beschreibung

Musik/Blasmusik  Federspiel: Das ist die schiere Lust am Neuen und Unverwechselbaren. Das ist alpenländische Blasmusik zeitgenössisch veredelt, das sind innovative Klangwelten, erschaffen aus dem Sound von sechsmal Blech plus Klarinette. Als einer der innovativsten Klangkörper der europäischen Blasmusikszene spielt sich das Ensemble seit mehr als zehn Jahren in die Herzen seines Publikums, ist weltweit erfolgreich unterwegs und auf jedem Festival ein Stimmungsgarant. Nun treffen die Eigenkompositionen der Band, jene wild-verträumte Mischung aus heimischer Volksmusik und weltmusikalischen Elementen, erstmals auf ein Symphonieorchester. Dazu benötigen die Musiker von Federspiel und die Tonkünstler Unterstützung von ihrem Publikum und laden zum gemeinsamen Musizieren und Singen ein. Ein Konzertereignis für die ganze Familie!
TIPPVor dem Konzert gibt es um 16.00 Uhr einen musikalischen Workshop mit Federspiel! Mehr dazu

Informationen und Eintrittskarten bei:

Festspielhaus St. Pölten

Festspielhaus St. Pölten

Kulturbezirk 2
3100 St. Pölten
  • Café im Haus
  • absolut rollstuhltauglich lt. ÖNORM
  • rollstuhltaugliche WC-Anlage
  • Bankomatkassa
weitere Veranstaltungen dieser Stätte

In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

Essen und TrinkenEssen und Trinken

weitere Betriebe

ÜbernachtenÜbernachten

weitere Betriebe

Niederösterreich-CARD BetriebeNiederösterreich-CARD Betriebe

weitere Betriebe